Arbeitsagentur fördert Qualifizierung von Mitarbeitern

Mann steigt Bausteine als Treppe hoch
Foto: shutterstock.com
Die Qualifizierungsoffensive WEITER.BILDUNG! ermöglicht Ihnen, von allen Vorteilen, die eine Qualifizierung Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit sich bringt, zu profitieren.

Bis zu 100 Prozent der Lehrgangskosten und 75 Prozent der Freistellungskosten für den Mitarbeiter während der Fortbildungszeit können Betriebe mit bis zu zehn Mitarbeiten erhalten, Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern erhalten einen Zuschuss von bis zu 50 Prozent der Lehrgangs- und Freistellungskosten, für Betriebe mit mehr als 250 Beschäftigten sind es jeweils bis zu 25 Prozent und wer mehr als 2.500 Mitarbeiter beschäftigt, kann einen Lehrgangszuschuss von 15 Prozent und weitere 25 Prozent zur Deckung der Freistellungskosten erhalten. Unabhängig von der Unternehmensgröße gilt: Für Mitarbeiter ohne Berufsabschluss, die eine berufsabschlussbezogene Weiterbildung absolvieren wollen, kann die Arbeitsagentur 100 Prozent der Kosten übernehmen.

„Voraussetzung für die Förderung ist, dass es eine zertifizierte Fortbildung ist, die mindestens 160 Stunden umfasst“, sagt Kerstin Kuechler-Kakoschke, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen. „Wir beraten gern dazu, welche Angebote geeignet sind und welche Förderung infrage kommt.“ Der Fokus richte sich auf Beschäftigte, die Tätigkeiten ausüben, die durch Technologien ersetzt werden oder die eine Weiterbildung in einem Engpassberuf anstreben.