Auszeichnung für Wintec Autoglas

Sechs Männer und Frauen stehen vor dem Gebäude der Wintec Autoglas
Foto: Wintec Autoglas
Das Wintec-Autoglas-Team in Wolfsburg und Gifhorn um Geschäftsführerin Maike Schmidt (3. v.l.) freut sich über die Auszeichnung als servicestarker Schadensdienstleister.

Das Unternehmen Wintec Autoglas ist zum servicestarken Schadensdienstleister ausgezeichnet worden. Den Award 2021 hat Wintec Autoglas zusammen mit 24 weiteren Unternehmen über ein Ranking der Qualitätmarketing-Agentur ServiceValue und des Beratungsunternehmen hnw consulting erhalten. 

„Diese Auszeichnung ist für uns immer wieder etwas Besonderes. Sie hat für uns und in der Branche zu Recht einen hohen Stellenwert, denn nichts ist im Schadenprozess wichtiger als ein zufriedener Kunde. Unser Versicherungsnetzwerk ist der Hauptmotor für die Entwicklung des Geschäfts, der partnerschaftliche Umgang und unser Serviceversprechen schaffen für alle Seiten eine langfristige Perspektive“, sagt Maike Schmidt, Geschäftsführerin der Wintec Autoglas Filialen in Wolfsburg und Gifhorn, die sich in der Vollversammlung unserer IHK Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW) engagiert.

In Zusammenarbeit mit hnw consulting hat ServiceValue das Service-Rating für Schadendienstleister zum neunten Mal durchgeführt. Ziel ist es, die Bedeutung der Service-Qualität hervorzuheben und für eine höhere Transparenz im Schaden-Management zu sorgen. Fünf schadenverantwortlichen Führungskräften aus der Versicherungswirtschaft begleiten das Ranking Branchen-Beirat.

Im Frühjahr 2021 wurden Schadendienstleister aus allen Dienstleistungskategorien zur Teilnahme am Service-Rating 2021 eingeladen. Die teilnehmenden Unternehmen wurden mittels eines halbstandardisierten Fragenkatalogs befragt. Das Management konnte somit zum einen auf vorgegebenen Skalen seine Selbsteinschätzung zu bestimmten Leistungen und Servicemerkmalen abgeben. Zum anderen musste es aber auch seine Antworten begründen. Die hierzu eingehenden Informationen wurden quantitativ und qualitativ ausgewertet.

Für das Service-Rating von besonderer Bedeutung sind beispielsweise Fragestellungen hinsichtlich der Kompatibilität der Dienstleistung mit den Strukturen und Prozessen des Versicherers, der Effizienzsteigerung durch einen bestimmten Spezialisierungsgrad oder der Optimierung von Produkten und Leistungen des Versicherers durch aktive Hinweise. Zusätzlich wurden in diesem Jahr erstmals Fragen zur Compliance sowie zur Innovation und Rolle im Rahmen der Digitalisierung in den Fragenkatalog aufgenommen – drei Themen, denen die Versicherer eine immer größer werdende Bedeutung beimessen. Die Ergebnisse werden anhand eines Scorings aufbereitet. Wer mit seinem Score auf einer Skala von 0 bis 100 über dem Normwert von 80 liegt, wird als servicestarker Schadendienstleister mit seiner jeweiligen Dienstleistungsmatrix dargestellt.

Für das deutschlandweit tätige Franchise-System Wintec Autoglas hat Prokurist und Direktor Sales, Markus Buchik, die Auszeichnung Ende Juni bei der virtuellen Preisverleihung entgegen genommen. Maike Schmidt erklärt sich die Auszeichnung so: „Durch persönliche und digitale Nähe schaffen wir Vertrauen, mit unseren Serviceleistungen schaffen wir Begeisterung.“ Zu den Serviceleistungen gehören eine digitale Strecke zur Terminvereinbarung für Endkunden, Agenturen und Makler, zum anderen liegen die Stärken von Wintec Autoglas insbesondere bei den Mobilitätsangeboten wie zum Beispiel einem kostenlosen Kundenersatzfahrzeug und der Flexibilität.