Geld für Straßen im IHK-Bezirk

Baustellenabsperrungen
Foto: shutterstock.com
18 der 81 Förderprojekte liegen in unserem IHK-Bezirk.

Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung (MW) fördert 2020 kommunale Straßenbauprojekte mit rund 75 Millionen Euro, davon fließen 19 Millionen Euro in neue Bauvorhaben, der Rest geht an laufende Projekte. Von den Mitteln aus dem Niedersächsischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (NGVFG) profitiert auch die Region Lüneburg-Wolfsburg: 18 der 81 Förderprojekte liegen in unserem IHK-Bezirk.

Hauptsächlich wird das Geld genutzt, um Unfallschwerpunkte zu beseitigen und Kreisverkehre zu bauen. Ebenso ist der Neu- und Ausbau von Radwegen an kommunalen Straßen vorgesehen. Im IHK-Bezirk profitieren beispielsweise Kreisstraßen im Landkreis Celle, mehrere Ortsdurchfahrten in den Landkreisen Heidekreis, Lüchow-Dannenberg und Lüneburg, Radwege im Landkreis Uelzen und Gifhorn sowie Knotenpunkte im Landkreis Harburg.