Gesucht und gefunden

Azubi und Ausbilder bei Gübau Wolfsburg
Foto: Matthias Leitzke

Als Thomas Schnelle sich im vergangenen Jahr auf die Suche nach neuen Auszubildenden machte, war für den Personalverantwortlichen schnell klar: Das läuft jetzt digital. Nur ein paar Wochen später hat sich sein Versuch als richtig erwiesen. Mit Ann-Katrin Müller ist der Betrieb beim Online-Azubi-Speeddating fündig geworden. Die nächsten drei Jahre lernt die 20-jährige Berufskraftfahrerin bei der Gübau Logistics GmbH in Wolfsburg.

Beim Vorstellungsgespräch saß Ann-Katrin Müller bei sich zu Hause am Computer, Thomas Schnelle war in seinem Büro. „Für mich ist es wichtig, mein Gegenüber zu sehen“, sagt der Ausbilder, der selbst 20 Jahre lang als Berufskraftfahrer unterwegs war. „Ob das im selben Raum ist oder am Bildschirm, spielt für mich eine weniger große Rolle.“

Auch die Bewerberin fühlte sich wohl mit der neuen Form des Speeddatings. „Es war gut organisiert, ich konnte vorher meine Wünsche äußern und wurde direkt mit entsprechenden Betrieben verknüpft.“ Ihr Wunsch ging in Erfüllung: Berufskraftfahrerin stand ganz oben auf ihrer Liste.Azubi Gübau Wolfsburg

Zehn Minuten Zeit hätten die beiden für das Kennenlern-Gespräch am Bildschirm gehabt. Klingt wenig, war aber mehr als ausreichend. Ann-Katrin Müller kann sich noch genau erinnern, wie früh der Funken über den Bildschirm sprang: „Ich wusste ziemlich schnell: Dort möchte ich meine Ausbildung machen. Das Gespräch war so freundlich, einfach sympathisch.“ Thomas Schnelle ging es ähnlich: „Ann-Katrin Müller war sehr offen, das hat mir gefallen. Nach acht Minuten habe ich gesagt: Sie können am 1. August bei uns anfangen.“ Stattgefunden hatte das Speeddating Anfang Juli.

Der Fuhrparkleiter mag es, wenn Frauen sich in dieser doch eher männerdominierten Branche bewerben. „Jede Frau, die den Mut hat, bekommt von mir eine Chance. Bei uns sind vier von 14 Azubis weiblich.“ Die Probezeit hat die 20-Jährige bereits abgeschlossen, nun beginnt der Lkw-Führerschein.

Thomas Schnelle ist sich sicher: „Digitale Gespräche, ob für ein Kennenlernen wie beim Speeddating oder für Bewerbungen, werden uns in Zukunft immer weiter begleiten. Sie sind absolut notwendig.“ Auch für ihn selbst habe das ebenfalls Vorteile: „Ich habe schon Vorstellungsgespräche auf dem Parkplatz geführt, am Laptop mit Hotspot. Das ist praktisch und spart Zeit.“