Heidecrowd startet Contest für Gründer

An einem Band sind drei Sprechblasen mit Wäscheklammern befestigt, auf denen je eines der drei Worte steht: The winner is...
Foto: shutterstock.com
Wer bis Mitte Mai unter www.heidecrowd.de die meisten Unterstützer für sein Projekt verzeichnet, erhält den ersten Platz und somit 2.500 Euro.

Beim Heidecrowd-Contest können Gründer und junge Unternehmen aus den Landkreisen Harburg, Lüneburg, Celle, Uelzen, Heidekreis und Lüchow-Dannenberg jetzt insgesamt 6.000 Euro Preisgeld gewinnen. Wer bis Mitte Mai unter www.heidecrowd.de die meisten Unterstützer für sein Projekt verzeichnet, erhält den ersten Platz und somit 2.500 Euro. Für den Zweitplatzierten stellt der Heidecrowd-Verein 2.000 Euro zur Verfügung und 1.500 Euro gibt es für Platz drei. Das Besondere: Die Contest-Teilnehmer lernen in einer Workshopreihe, wie sie mit ihrer Crowdfunding-Kampagne Unterstützer finden.

Die Contest-Teilnehmer lernen in einer Workshopreihe, wie sie mit ihrer Crowdfunding-Kampagne Unterstützer finden.

Die Internetseite www.heidecrowd.de verbindet Crowdfunding und klassische Finanzierungsbausteine und ist Ende 2017 als Regionalplattform innerhalb des größten deutschen Crowdfunding-Portals www.startnext.de gestartet. Initiatoren sind unsere IHK Lüneburg-Wolfsburg, die NBank, die Leuphana Universität Lüneburg, die Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Niedersachsen (MBG) mbH, die Sparkassen Lüneburg und Harburg-Buxtehude, die Volksbank Lüneburger Heide eG und die VR Plus Altmark-Wendland eG. Den Heidecrowd-Contest setzt unsere IHK zusammen mit der Leuphana Universität und den regionalen Banken um.

Los geht es mit dem Heidecrowd-Workshop am 9. Januar in unserer IHK in Lüneburg. „Von den Teilnehmern brauchen wir zunächst nur den Projektentwurf über www.heidecrowd.de und die Zusage, dass sie beim Contest mitmachen wollen“, sagt IHK-Finanzierungsberaterin Nina Heyse. In sechs Workshops macht die IHK die Contest-Teilnehmer dann fit für ihre Crowdfunding-Kampagne. Auf dem Programm stehen die Themen Storytelling, Social-Media-Marketing, Video-Dreh, Finanzierung und das Business-Model Canvas. Außerdem lernen die Teilnehmer, wie sie ihre Projektseite öffentlichkeitswirksam auf www.heidecrowd.de aufstellen. „Für die Workshops holen wir jeweils externe Experten in unsere IHK, damit die Contest-Teilnehmer optimal in die Finanzierungsphase starten können“, sagt Heyse.

Ab dem 21. März werden die Finanzierungsprojekte unter www.heidecrowd.de veröffentlicht – und der Contest geht in die heiße Phase: Wer bis zum 17. Mai die meisten Unterstützer hat, gewinnt. „Relevant ist ausschließlich die Anzahl der Geldgeber, die erreichte Finanzierungssumme spielt keine Rolle“, sagt Heyse. Die offizielle Preisverleihung ist für Ende Mai geplant.

Ansprechpartnerin bei allen Fragen zum Heidecrowd-Contest, den Workshops und zu Finanzierungsprojekten auf www.heidecrowd.de ist IHK-Finanzierungsberaterin Nina Heyse, Tel. 04131 742-119.