Buchtipps von Iris Lutzke

Iris Lutzke, Inhaberin der Heine Buchhandlung in Walsrode, gibt Buchtipps in der Juni-Juli-Ausgabe der UW – und online an dieser Stelle.

Leonhard Horowski
Das Europa der Könige

Leonhard Horowski erzählt äußerst unterhaltsam von einer untergegangenen Welt. Sein Werk liest sich wie ein großartiger Abenteuerroman, auf über 1000 Seiten in 20 Kapiteln lässt er die Zeit von 1642 bis 1799 an uns vorbeiziehen, jedes der Kapitel verfolgt einzelne Akteure und verwebt deren Lebensläufe miteinander. Dieses Buch ist wie ein monumentales Wandbild, das man staunend betrachtet, als Ganzes oder in einzelnen Bildern. „Das Europa der Könige“ hat mich verzaubert!
ISBN 978-3-498-02835-0, Rowohlt Verlag, 39,95 Euro

Martin Wehrle
Der Klügere denkt nach

In seinem neuen Buch beschäftigt sich Autor und Karrierecoach Martin Wehrle mit den Chancen der introvertierten, zurückhaltenden Menschen – und wie sie sich gegenüber den lauten Schwätzern behaupten können. Dabei will Wehrle aus Zurückhaltenden keine Rampensäue machen, sondern zeigen, wie sie ihre speziellen Stärken nutzen können.

In diesem Buch finden alle, die beruflich oder privat mit großmäuligen Schaumschlägern zu tun haben, Tipps für einen entspannten und erfolgreichen Umgang mit ihnen. Um davon zu profitieren muss man noch nicht mal besonders introvertiert sein…!
ISBN 978-3-442-39284-1, Mosaik Verlag, 15 Euro

Buchcover: Das Europa der Könige
Buchcover: Der Klügere denkt nach

Katharina Mahrenholtz und Dawn Parisi
Schriftstellerinnen!

Die Geschichte schreibender Frauen hat jede Menge Höhen und Tiefen und steckt voller Überraschungen. Lange Zeit schrieben Frauen nur heimlich, später dann vorwiegend nachts, weil Sie tagsüber Mann und Kinder zu versorgen hatten. Katharina Mahrenholtz und Dawn Parisi widmen sich mit „Schriftstellerinnen!“  dem Leben und Werk der wichtigsten, einflussreichsten und bekanntesten Autorinnen der Welt. Die Autorinnen liefern pointierte und unterhaltsame Zusammenfassungen sowie zahlreiche Fakten rund um das Leben zwischen Herd und Schreibmaschine. Dieses Buch macht Spaß, liefert haufenweise Small-Talk-Infos für alle Lebenslagen und selbstverständlich massenhaft Empfehlungen für weitere Lektüre.
ISBN 978-3-455-37041-6, Atlantik Verlag, 22 Euro

Guido Mingels
Früher war alles schlechter

Heute mit dem linken Bein aufgestanden? Im Radio wieder nur Horrornachrichten? Den Kaffee über die Bluse geschüttet und dann den Bus verpasst? Wenn alles so richtig schief läuft, ist dieses Buch das Richtige: Es zeigt in 52 Grafiken, wie gut es uns geht.

Der Spiegel-Autor Guido Mingels hat Zahlen und Fakten gesammelt, die den Trend zum Positiven belegen und beweist uns, dass wir alle Grund haben, optimistisch zu sein. Denn früher war tatsächlich alles schlechter.
ISBN 978-3-421-04768-7, DVA Spiegel Buchverlag, 14,99 Euro

Buchcover: Schriftstellerinnen!
Buchcover: Früher war alles schlechter