Online Gäste locken

Die Digitalisierung bringt Veränderungen mit sich, soviel steht fest. Aber kein Grund zur Panik. Hotels und Gastronomen sollten den Wandel vielmehr als Chance begreifen.

Die Fakten sprechen für sich: Einer Erhebung der Bewertungsplattform Trust you zufolge nutzen 91 Prozent der Reisenden Suchmaschinen, um eine Unterkunft zu finden, mit 81 Prozent ist Google dabei die häufigste Quelle. Großen Wert legen die Gäste auch auf Hotelbewertungen. Hier lohnt es sich also ebenso zu investieren wie in eine eigene Homepage mit einer übersichtlichen Struktur, professionellen und authentischen Bildern sowie aktuellen und – ganz wichtig – google optimierten Inhalten.

Gleichzeitig aber klagen viele Gastronomen, sie hätten zu wenig Zeit, um sich mit der Digitalisierung zu beschäftigen. Häufig fehlt das nötige Know-how. Verständlich. Und dennoch kein Grund, um länger abzuwarten. Schließlich man muss nicht alles im eigenen Haus lösen, es gibt ja professionelle Dienstleister. Und diese Investition in die Zukunft zahlt sich ganz sicher aus. Denn wer jetzt nicht handelt, hat morgen vielleicht keine Zukunft mehr.

Um den Gästen ein positives Bild zu vermitteln, sie zum Buchen zu animieren oder ins eigene Lokal zu locken, sind Social-Media-Plattformen ideal. Wichtig hierbei ist ein klares Charakterprofil. Ob bio, regional oder günstig, große Portionen, Cocktails oder das beste Frühstück – es muss deutlich werden, wofür man steht. Und das muss authentisch sein. Ganz wichtig auch: Der Gast sollte im Mittelpunkt stehen.

Für jedes Unternehmen gibt es einen Weg in die digitale Welt. Man muss ihn nur gehen. Jetzt. Und keine Sorge, es braucht dazu keinen digitalen Masterplan, es geht auch in kleinen Schritten. Zum Beispiel mit dem freien Zugang ins Wlan für Gäste. Und ja, mag sein, dass ein Hot-Spot auch Besucher animiert, die die Tische zum Surfen und Arbeiten belegen und kaum etwas bestellen. Aber wäre das nicht ein Luxusproblem? Denn immerhin wirkt ein volles Restaurant immer einladender als ein Leeres  – und darüber hinaus bietet sich auch die Chance, dass noch mehr begeisterte Besucher eine positive Bewertung auf den entsprechenden Portalen veröffentlichen können.

Bernd Wilmes
Bernd Wilmes, Geschäftsführer des Hotels Heide-Kröpke, ist Vorsitzender des Tourismusausschusses unserer IHK. Illustration: L. Brixen