Seiner Zeit voraus: Nachhaltigkeitspionier Werkhaus

Auf 25 Jahre Firmengeschichte kann die Werkhaus Design und Produktion GmbH aus Bad Bodenteich zurück blicken. Das Besondere: Das Unternehmen setzt seit der Gründung auf Nachhaltigkeit – und gilt deshalb als Pionier auf diesem Gebiet.

„Werkhaus ist Vorbild für viele andere Firmen in der Region“, sagte der Landrat des Landkreises Uelzen, Dr. Heiko Blume, anlässlich der Jubiläumsfeier im Juni: „Ihre Unternehmensphilosophie zielt nicht nur darauf, dass Zahlen und Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung stimmen, sondern auch das soziale und gesamtgesellschaftliche Engagement.“

Der Familienbetrieb beschäftigt mittlerweile 160 Mitarbeiter, davon 19 Auszubildende und 20 Mitarbeiter mit körperlichen oder seelischen Einschränkungen. Von Beginn an wurden Flüchtlinge und ausländische Mitbürger integriert. Den Gründern Eva und Holger Danneberg war es zudem immer ein Anliegen, einen Beitrag zur Stärkung der heimischen Wirtschaft und der Fachkräftesicherung in der ländlichen Region zu leisten. Doch nicht nur Nachhaltigkeit gehöre zu den Grundprinzipien, macht Firmengründer Holger Dannenberg deutlich: „Wir sind in einigen Bereichen unserer Zeit voraus gewesen. Auch was die Industrie 4.0 angeht: Wir entwickeln und produzieren unsere Produkte schon seit 25 Jahren digital.“

Werkhaus entwickelt, produziert und vertreibt Wohnaccessoires, Geschenkartikel und Ablagesysteme fürs Büro bis hin zu farbenfrohen Warenpräsentationsdisplays sowie Messe- und Ladenbau. Das von Holger Danneberg erfundene und mit zahlreichen Designpreisen ausgezeichnete Stecksystem und die damit einhergehende typische Optik der Werkhaus-Produkte sind unverwechselbar und ermöglichen eine große Vielfalt von Einsatzmöglichkeiten. Verwendet werden Holz und Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft, mitteldichte Faserplatten (MDF) aus heimischem Rest- und Durchforstungsholz sowie wasserlösliche Farben und Lacke.

Werkhaus ist europäischer Marktführer im Bereich Holzdisplays für Kinderbücher und Verlagsprodukte. Die Büro- und Wohnaccessoires sind mittlerweile international gefragt. Im norddeutschen Raum und in Berlin betreibt das Unternehmen insgesamt acht Ladengeschäfte mit den eigenen Produkten und überregional einen Webshop. Für seine Designs, seine Familienfreundlichkeit und Nachhaltigkeit wurde das Unternehmen mehrfach ausgezeichnet. Aktuell  ist Werkhaus  für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert und gehört zu den Green Brands Germany 2017/2018.

Werkhaus
Ein Klassiker unter den Werkhaus-Produkten: der VW-Bus als Stiftebox. Foto: Andreas Tamme