Mode aus Lüneburg

Wer sind Sie und was machen Sie?
Ich bin diplomierte Modedesignerin und Gründerin des Modeaccessoire-Labels Stoltenberg fine Knits. In der Vergangenheit habe ich viele Jahre für namhafte Fashion-Hersteller wie Hugo Boss, Katag Fashion Group und OSPIG-Textil W. Ahlers im In- und Ausland gearbeitet. Jetzt produziere ich besonders hochwertige Kaschmirschals und Triangel – in Eigenregie, made in Lüneburg und mit Grafiken im Siebdruck veredelt. Ich habe ein eigenes Label, das vom Entwurf über die Materialien bis zur Herstellung für hochwertige Qualität steht.

Wie sind Sie auf Ihre Geschäftsidee gestoßen?
Seit ich 16 Jahre alt bin, arbeite ich in der Modebranche und habe alle Grundlagen von der Pike auf gelernt. In dieser Zeit ist mir bewusst geworden, wie sehr ich es bedauere, dass der Produktionsprozess und die Qualität immer mehr in den Hintergrund treten und das Marketing und die Preisdiskussion in den Vordergrund. Dieser Entwicklung wollte und will ich mit meinen Produkten etwas entgegensetzen. Deshalb habe ich mich als Modedesignerin und -grafikerin selbstständig gemacht – und lebe nun meine Leidenschaft für hochwertige Materialien und besonderes Grafikdesign in einer eigenen Schalkollektion aus.

Ich arbeite gern haptisch. Deshalb habe ich mich entschieden, ein Handwerk für mich wieder aufleben zu lassen, das mich schon als Kind und auch im Studium fasziniert hat: Stricken. Ich habe Strickkurse belegt und nach und nach Strickprodukte mit Modegrafiken im Siebdruck veredelt. Das Interesse und meine Freude daran waren so groß, dass ich mich letztlich für die Gründung eines eigenen Labels entschieden habe.

Was machen Sie anders als andere?
Besonders ist auf jeden Fall die Kombination von Grafikdesign, hochwertigem Kaschmirstrick und Siebdruck, alles made in Lüneburg. Meine Produkte sind slow-Fashion, gehen nicht durch viele Hände und brauchen keine langen Wege.

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Ich würde mich über eine Werkstatt mit angrenzendem Ladengeschäft freuen. Zurzeit kann man meine Schals in kleinen edlen Boutiquen in Lüneburg, Hamburg, Bremen und Oldenburg erwerben, oder in meinem Online-Shop. Außerdem träume ich von jemandem, der den Vertrieb übernimmt und mir einen Stammkundenkreis aufbaut.

Was raten Sie anderen Jungunternehmern?
Eine gute Vorbereitung und ein Businessplan sind unerlässlich. Aber manchmal sollte man auch einfach auf sein Bauchgefühl hören, einfach loslegen und an sein Produkt  glauben.

Vervollständigen Sie den Satz: Mein Glück wäre perfekt, wenn…
… ich viele Freunde für meine schönen Kaschmirprodukte gewinnen kann, expandieren darf und eine Lüneburger Werkstatt aufbauen kann (letzteres darf sich ruhig entwickeln).

Sabine Zimmer, Stoltenberg Fashion

Steckbrief

Unternehmen:
Stoltenberg Fashion

Website:
www.stoltenberg-fashion.de

Startkapital:
5.000 Euro

Gründungsdatum:
Dezember 2015

Branche:
Mode

Idee:
Modeaccessoires hochwertiger Qualität