Fachkräfte für Hamburgs Süden

Ein Internetportal, das Fachkräfte in die südliche Metropolregion Hamburgs locken soll, diese Idee aus der IHK-Zukunftsinitiative „hierjetztmorgen“ mündet jetzt in ein konkretes Projekt der Süderelbe AG: das „YOJO – Fachkräfteportal und -marketing für die südliche Metropolregion Hamburg“. YOJO steht für Young Jobs Hamburg. Zu Jahresbeginn soll das Projekt, das auf die bestehende Plattform für die Metropolregion Hamburg „YOJO“ aufsetzt, an den Start gehen. „Mit dem Projekt zum Fachkräftemarketing wollen wir die Unternehmenslandschaften der Landkreise vermarkten und überregional auf die attraktiven Arbeits- und Karrieremöglichkeiten in unserer Region aufmerksam machen“, sagt der Projektverantwortliche Dr. Jürgen Glaser, Prokurist der Süderelbe AG.

Die Süderelbe AG startet das Vorhaben als Partner der Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen mit Unterstützung unserer IHK Lüneburg-Wolfsburg sowie der Landkreise Lüneburg, Harburg, Stade und Lüchow-Dannenberg. Gerade erst hat die Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) den vorzeitigen Maßnahmebeginn bewillig. In den nächsten zwei Jahren wird die Süderelbe AG mit drei Mitarbeitern die Unternehmen in der Region bei der Gewinnung von Fachkräften unterstützen Verfügung.

Unternehmen können sich kostenlos anmelden

Die Zielgruppe von Yojo sind vor allem junge Fachkräfte – Berufseinsteiger, aber auch Akademiker aus dem In- und Ausland. Die Idee dahinter: Vielen Arbeit suchenden Bewerbern sind die regionalen Unternehmen kaum bekannt. Die sogenannten „Hidden Champions“ sowie eine Vielzahl an kleinen und mittelständischen Unternehmen bleiben meist unentdeckt. „Genau hier setzen wir mit dem Projekt an, indem wir den Unternehmen mit YOJO eine Plattform bieten, sich zu präsentieren und über die attraktiven Arbeits- und Lebensstandorte der jeweiligen Landkreise informieren“, sagt Dr. Glaser.

Das regionale Fachkräfteportal setzt an einer Entwicklung der Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (HIW), an: Das Portal „YOJO – Young Jobs Hamburg“ ist ein Infoportal für Fachkräfte, die einen Job in der Metropolregion Hamburg suchen. Auf dem neuen „YOJO – Fachkräfteportal“ können Unternehmen sich kostenfrei ein Profil erstellen und Stellenangebote veröffentlichen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, einen Film in Auftrag zu geben, um sich als Arbeitgeber vorzustellen. Bewerber wiederum können potenzielle Arbeitgeber nach Branche und Berufsgruppen selektieren, erfahren Wissenswertes über die Metropolregion und erhalten Informationen über Termine und Neuigkeiten aus Unternehmen.

Top-Region für Leben und Arbeiten

Mit dem YOJO-Fachkräfteportal werde eine nicht-kommerzielle und bundesweit wahrnehmbare Plattform für Unternehmen und für die Region zur Verfügung gestellt, sagt Sönke Feldhusen, IHK-Fachkräftespezialist und Leiter des Bereichs Gründung und Unternehmensförderung: „Das ist wichtig, denn bis Anfang der 2030er Jahre wird, auch bedingt durch den demografischen Wandel, die Zahl der potenziellen Arbeitskräfte in der Region um etwa ein Drittel zurück gehen. Gleichzeitig wächst die Anziehungskraft von Metropolen auf junge Fachkräfte, während für den ländlichen Raum eine verstärkte Abwanderung junger Menschen zu erwarten ist. Mit dem Fachkräfteprojekt, das den nördlichen IHK-Bezirk in der Metropolregion offensiv als Top-Region für Leben und Arbeiten positioniert, steuern die Allianz-Partner – Hand in Hand mit den Unternehmen – diesem Trend entgegen.“

Ab Januar feilen die Macher von „YOJO – Fachkräfteportal und -marketing für die südliche Metropolregion Hamburg“ an der Darstellung der Unternehmen und der Landkreise im Portal. Unternehmen, die sich präsentieren wollen, können sich bereits jetzt an Dr. Jürgen Glaser wenden: Tel. 040 355 10 355.