Debatte um den Wirtschaftsstandort Niedersachen

Die Deutsche Management Akademie Niedersachsen und NiedersachsenMetall laden am 13. März zu einem Celler Schloss-Gespräch unter dem Thema „Wirtschaftsstandort Niedersachsen – unternehmerische Basis für eine exportstarke Industrie“ ein. Die Veranstaltung geht ab 18 Uhr im Schloss Celle der Frage nach, was einen Standort attraktiv macht für Investoren. Welche Stärken kann Niedersachsen vorweisen? Bei welchen Themen gibt es Verbesserungsbedarf, und was wird dafür konkret unternommen? Und welche Maßnahmen gehören auf die wirtschaftspolitische Agenda, um die Standortattraktivität langfristig zu erhöhen?
Über diese und andere Aspekte des Themas diskutieren: Ministerpräsident Stephan Weil; Aline Henke, Präsidentin unserer IHK;
Dr. Jörg Nigge, Oberbürgermeister Celle, und Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft.

Anschließend laden die Organisatoren zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch mit anderen niedersächsischen Unternehmen ein – beim Get together mit Imbiss in den Räumen des Celler Residenzmuseums. Anmeldungen für das Celler Schloss-Gespräch zum Wirtshcaftsstandort Niedersachsen sind online möglich. Fragen beantwortet Akademieassistentin Claudia Mohwinkel, Tel. 05141 973-236.