Mitarbeiter zum Aufbruch mobilisieren

Wer sich heute mit seiner Unternehmung oder seinem Team in die ‚Digitale Welt’ begibt, muss sich vor allem überlegen, wie man in seiner Rolle als Führungskraft mit der rasanten Innovationsgeschwindigkeit im Bereich der Informationstechnologie umgeht. Wohin die Reise ‚Digitalisierung‘ genau geht, weiß niemand. Klar ist nur eines: Sie erfordert einen Paradigmenwechsel: Für den Unternehmenserfolg wird es wichtiger denn je sein, Mitarbeiter zum Aufbruch zu motivieren und zu mobilisieren, an diesen Veränderungsprozessen aktiv teilzuhaben.

Ermöglichen statt kontrollieren, ermutigen statt loben
Die Führungskraft von morgen muss eher Ermöglicher statt Allwissender sein, denn als Führungskraft können Sie gar nicht mehr alle Lösungen selbst kennen. Vielmehr sind Sie in der Verantwortung, den Prozess zur Lösungsfindung unter Einbeziehung aller bestmöglich zu organisieren. Führungskräfte werden künftig in erster Linie verantwortlich dafür sein, die Mitarbeitenden dazu anzuleiten, zu lernen, Initiative zu entfalten und Innovationen auf den Weg zu bringen. Das gelingt nur in einer Kultur des Vertrauens.

Aus der Komfortzone raus auf die Startbahn
Dies bedingt, dass auch die Mitarbeiter ein neues Mindset sowie die Motivation und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung mitbringen. Doch wie mobilisieren Sie Ihre Mitarbeiter, diesen neuen Weg einzuschlagen? Neben einer gemeinsamen Vision müssen Sie auch die organisatorischen Rahmenbedingungen schaffen, innerhalb derer dies gelingt. Beispielsweise, indem sie bestehende Prozesse auflösen oder überdenken und eine neue Führungskultur mit neuen Führungsinstrumenten implementieren. Dazu ist Mut erforderlich: Mut des Managements, Verantwortung abzugeben und Mut der Mitarbeiter Verantwortung zu übernehmen. Allen voran aber sind Sie als Führungskraft gefragt, als Initiator, Vorbild und Treiber des Wandels. Das Vorbild strahlt auf das Engagement jedes Einzelnen ab. In Zeiten digitaler Transformation wird „Engaging People“ zur Schlüsselqualifikation von Managern und Führungskräften. Thomas Landwehr

 

Tipps für Führungskräfte

  • Entscheiden Sie sich mutig und setzen Sie entschieden um.
  • Schaffen Sie Klarheit und eine erhöhte Transparenz über die Visionen und die Ziele.
  • Machen Sie Handlungsnotwendigkeit deutlich. Benennen Sie dafür harte Fakten und stellen Sie die Frage: „Was passiert, wenn nichts passiert?“
  • Definieren Sie die Spielregeln der Zusammenarbeit und klären Sie Erwartungen an die neuen Rollen.
  • Sich auf Veränderungen einzulassen, ist nicht nur eine rationale Entscheidung. Genauso wichtig ist ein emotionaler Konsens unter den Beteiligten, also der Entschluss zu einem gemeinsamen Aufbruch. Deshalb: Machen Sie, beispielsweise mit Workshops, Vorträgen, Events u.ä. Lust und Mut auf Neues, für die Zukunft, erzeugen Sie Aufbruchstimmung, packen Sie gemeinsam den Koffer für die Reise nach „Digitalien“.
Thomas Landwehr, Businesscoach Das Karrieresystem

Zum Autor
Thomas Landwehr berät als Businesscoach und Karriereberater Unternehmen und Führungskräfte. Vor dem Wechsel in die Beratung lernte er als Geschäftsführer und Kaufmännischer Leiter in mittelständischen, inhabergeführten Unternehmen mit bis zu 3.000 Mitarbeitern, was es bedeutet, zu führen und Organisationen zu verändern.

Karriere im Umbruch, Hanser Verlag

Thomas Landwehr: Karriere im Umbruch. Strategien für Manager in der digitalen Arbeitswelt.
ISBN: 978-3-446-45596-2, Hanser Verlag, 26,99 Euro