Junge Wirtschaft trifft sich in Wolfsburg

Organisationsteam: Hako 2020
Sie freuen sich auf die kommende Hanseraumkonferenz in Wolfsburg (v.l.): IHK-Präsident Andreas Kirschenmann, WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer sowie die HAKO2020-Geschäftsführer Hendrik Vieth, Michael Dockter und Cindy Lutz.

Im kommenden Jahr trifft sich die junge Wirtschaft in Gifhorn-Wolfsburg – bei der Hanseraumkonferenz, kurz Hako. Die viertägige Großveranstaltung bringt junge Unternehmer und Führungskräfte sowie ihre Familien zusammen. Die rund 600 Gäste erwartet ein Mix aus Seminaren, Unternehmensbesuchen, Netzwerkmöglichkeiten, Feiern und Erlebnissen in der Region. „Dieses Event ist gleichzeitig eine gute Gelegenheit, den Standort Gifhorn-Wolfsburg als starke Arbeitgebermarke zu präsentieren“, sagt Cindy Lutz, Geschäftsführerin der Hanseraumkonferenz 2020: „Wir wollen die Vielfalt der Region erlebbar machen. Deshalb stellen wir die Veranstaltung unter das Motto Stadt, Land, Erleben.“

Die Hanseraumkonferenz der Wirtschafsjunioren Hanseraum findet einmal jährlich jeweils rund um Himmelfahrt im Hanseraum statt – in Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern oder Schleswig-Holstein. In diesem Jahr ist Lübeck Gastgeber. „Dort übernehmen wir den Staffelstab“, sagt Cindy Lutz: „Die Vorbereitungen für unsere Konferenz in Wolfsburg laufen aber jetzt schon.“ Im Moment sind die Organisatoren rund um Cindy Lutz vor allem auf Sponsoren-Suche. „Auf der Veranstaltung lässt sich eine sehr exklusive Entscheider-Zielgruppe erreichen. Mit einem Sponsoring der Hako 2020 kann man also seine Produkte oder Dienstleistungen vor einem hochkarätigen Publikum präsentieren.“

Die Wirtschaftsjunioren bringen deutschlandweit Unternehmer, Fach- und Führungskräfte, Entscheider und Multiplikatoren zusammen. In regional aufgestellten Wirtschaftsjunioren-Kreisen – wie den Wirtschaftsjunioren Gifhorn-Wolfsburg. Und auf der Hanseraumkonferenz. Für die Organisation dieser Veranstaltung kann sich jeder regionale Wirtschaftsjunioren-Kreis aus dem Hanseraum bewerben. „Die Organisation und Planung dieser Veranstaltung ist eine große Ehre, die viel Teamarbeit und ehrenamtlichen Einsatz erfordert“, sagt Meike Förster, Vorstandsmitglied der Wirtschaftsjunioren Gifhorn-Wolfsburg und Mitarbeiterin unserer IHK: „Aber so oder so bin ich mir sicher, dass die Veranstaltung ein großartiges Ereignis werden wird.“