Konferenz zum Thema Fachkräfte binden

Ein Magnet zieht aus einer Gruppe Holzfiguren eine grüne Figur heraus.
Foto: shutterstock.com
Unter dem Titel „Richtig verbunden – Innovative Ansätze zur Fachkräftebindung“ lädt die Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen am Montag, 23. März, zur Konferenz in das Kurhaus Bad Bevensen ein.

Die Jahreskonferenz der Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Fachkräftebindung. „Richtig verbunden – Innovative Ansätze zur Fachkräftebindung“ – unter diesem Titel laden die 14 Bündnispartner der Fachkräfteallianz am Montag,  23. März, in das Kurhaus Bad Bevensen ein. Von 15 bis 18 Uhr diskutieren Personalverantwortliche aus Wirtschaft, Bildung und Verwaltung darüber, wie eine erfolgreiche und nachhaltige Fachkräftebindung gelingen kann.

Impuls zum Thema Führung mit Werten

Porträt Anja Niekerken Managementtrainerin Anja Niekerken versteht Führung als Dienstleistung.

Foto: privat

Hauptreferentin ist die Autorin und Managementtrainerin Anja Niekerken. In ihrem Buch „Montags muss ich immer kotzen“ beschreibt sie, dass ohne disziplinierte Führung und ohne eigene Werte und Motivklärung gar nichts geht. Führen ist laut Niekerken vor allem eines: eine Dienstleistung. Mit rund 25 Jahren Berufserfahrung, davon mehr als zehn Jahre in Führungspositionen mit bis zu zwölf Geschäftsführungsmandaten als Krisenmanagerin von Unternehmen ist Anja Niekerken eine erfahrene Führungsexpertin, die ihr Wissen praxisnah vermitteln kann. „Führung fängt immer bei einem selbst an“, sagt Niekerken. „Nur wer sich selbst führen kann, dem werden andere folgen.“ Niekerken hat sich unter anderem auch mit „Natural Leaders“ befasst – der souveränen Führungspersönlichkeit. In zahlreichen Seminaren hat sie ihren Teilnehmern diese ursprünglich als Charaktereigenschaften dargestellten Fähigkeiten bereits vermittelt. 

Workshops zu Onboarding, Unternehmenskultur und Best Ager

Nach dem Vortrag können die Gäste in drei Fachforen mit Experten diskutieren, wie ein gutes Onboarding neuer Mitarbeiter gelingt, wie Arbeitgeber eine gelebte Unternehmenskultur entwickeln, und wie die Potenziale der sogenannten Best Ager genutzt werden können.

Außerdem stellen sich zahlreiche Projekte vor, die über die Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen gefördert werden und Aktivitäten zur Fachkräftesicherung in unserer Region anbieten und umsetzen.

Organisiert wird die Veranstaltung federführend von unserer IHK, der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen, der Leuphana Universität Lüneburg und dem Arbeitgeberverband Lüneburg-Nordostniedersachsen. Zur Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen zählen darüber hinaus der DGB Region Nord-Ostniedersachsen, die Ostfalia Hochschule sowie die Landkreise Lüneburg, Harburg, Uelzen, Lüchow-Dannenberg, Heidekreis und Celle, die alle vertreten sein werden.

umwelt