Künstliche Intelligenz im Unternehmen

Eine Illustration zeigt einen Roboter und einen Mann im Anzug, die sich auf zwei Sprungbrettern gegenüberstehen und sich die Hände schütteln.
Foto: shutterstock.com
"Künstliche Intelligenz im Unternehmen – Wo steht Niedersachsen?" titelt eine Veranstaltung am 29. Oktober im Schloss Celle, zu der die Deutschen Management Akademie anlässlich ihres 30. Geburstags einlädt.

Zu ihrem 30. Geburtstag rückt die Deutsche Management Akademie Niedersachsen das Thema Künstliche Intelligenz (KI) in den Mittelpunkt: Am Dienstag, 29. Oktober, von 11 bis 16 Uhr können Unternehmer, Fach- und Führungskräfte im Celler Schloss kostenfrei an Vorträgen, Diskussionen und Fachforen teilnehmen. Dabei geht es um Künstliche Intelligenz und die Herausforderungen für den Mittelstand, die Möglichkeiten zur Produktivitätssteigerung durch KI, um den Einsatz von KI in der Exportwirtschaft und um ethische und rechtliche Fragen. Ab 16:30 Uhr folgt ein Festakt mit anschließendem Get Together in den Räumen des Residenzmuseums im Schloss Celle. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Deutsche Management Akademie Niedersachsen bittet um verbindliche Anmeldung unter dman.de/de/30-jahre.

Die Deutsche Management Akademie Niedersachsen qualifiziert Fach- und Führungskräfte für den Erfolg auf internationalen Märkten – durch Seminare, Veranstaltungen und unternehmensspezifische Weiterbildungsprogramme und durch Unterstützung beim Eintritt in neue Märkte, insbesondere in Russland und China.

Kontakte können deutsche Unternehmen auch über Managerfortbildungsprogramms des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufbauen, bei dem Führungskräfte aus Asien und Osteuropa in Seminaren der Deutschen Management Akademie Niedersachsen in Celle und bei deutschen Firmen qualifiziert werden. „Während ihres vierwöchigen Deutschlandaufenthaltes knüpfen die Gruppen von jeweils rund 20 ausländischen Führungskräften Kontakte zu deutschen, vorwiegend mittelständischen Unternehmen. Das Programm ermöglicht so allen beteiligten Firmen einen unkomplizierten Zugang zum jeweils anderen Markt“, heißt es auf der Internetseite der Deutschen Management Akademie.

Unternehmen, die Führungskräften aus dem Ausland Einblicke in ihren betrieblichen Alltag geben möchten und so Kontakte aufbauen wollen, können sich an den Leiter des Managerfortbildungsprogramms, Dr. Ronald Pschierer, wenden unter Tel. 05141 973-219 oder rpschierer@dman.de.