Ein Haus für Kunst und Kultur

Foto: Sparkassenstiftung
Foto: Sparkassenstiftung
Foto: Sparkassenstiftung
Foto: Sparkassenstiftung Lüneburg
Die Kulturbäckerei in Lüneburg zeigt mit ihren Ateliers und Ausstellungen, wie unternehmerische Innovationskraft zu einer lebendigen Kunst- und Kulturszene beitragen kann.

Mehr als 50.000 Besucher im Jahr sind der Beweis: Die KulturBäckerei in Lüneburg ist nach wie vor ein Publikumsmagnet – „ein Leuchtturmprojekt der Sparkassenstiftung Lüneburg, dessen Besucherzahlen von Jahr zu Jahr stetig wachsen“, so Projektmanagerin Kristin Halm. Zugleich zeigt das kreative Haus, wie unternehmerische Innovationskraft zu einer lebendigen Kunst- und Kulturszene beitragen kann. Für ihr Konzept der KulturBäckerei erhielt die Sparkassenstiftung Lüneburg 2016 den Sonderpreis der KulturKontakte. 

Unkonventionelle Ideen werden ausgezeichnet

Seit 2004 wird der KulturKontakte-Preis an Unternehmen in Niedersachsen vergeben, die Kunst und Kultur in der Region fördern. Unsere IHK Lüneburg-Wolfsburg ist Partnerin des Preises. Im Mittelpunkt steht weniger das finanzielle Engagement – ausgezeichnet werden unkonventionelle Ideen und nachhaltige Partnerschaften.

Bis zum 30. Juni können sich Unternehmen und Stiftungen in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft wieder bewerben – oder von Dritten vorgeschlagen werden. Die Preise werden im November unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung verliehen.

Malkurse und internationale Kunst unter einem Dach

Die KulturBäckerei in Lüneburg versteht sich als Haus für Kunst und Kultur und vereint unter ihrem Dach allein zwölf Ateliers für Malerei, Bildhauerei, Restaurierung, Textil- und Schmuckdesign, Grafik, Text und Fotografie, die regelmäßig besichtigt werden können. Sie beherbergt die Kunstschule „Ikarus“ und einen Theatersaal, der von Theaterschaffenden aller Sparten genutzt wird. Ausstellungen werden im „Artrium“ und in der Kunsthalle der Sparkassenstiftung Lüneburg gezeigt. Realisiert werden aber auch Konzerte und Lesungen.

„Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, dieses Haus auch weiterhin zu bespielen und als Betreiber den Menschen der Region etwas zurück zu geben“, so Kristin Halm vom Projektmanagement. „Somit findet die KulturBäckerei mittlerweile auch nationale Beachtung, die es gilt, weiterhin auszubauen, und ist darüber hinaus zu einer Herzensangelegenheit für die Mitarbeiter der Sparkassenstiftung Lüneburg geworden.“ Das Haus ist täglich geöffnet, der Eintritt zu den Ausstellungen frei.

Engagement als Teil der Verantwortung als Unternehmen

Das Engagement für Kultur begreift man in der Sparkassenstiftung Lüneburg als Teil der sozialen Verantwortung von Unternehmen. „Kultur kann so viele positive Effekte haben, die natürlich mit keinem wirtschaftlichen Indikator messbar sind, aber insbesondere die weichen Faktoren begünstigen und somit das Leben in Städten und Gemeinden lebenswerter machen“, findet Projektmanagerin Kristin Halm. Und auch die Unternehmen selbst könnten „direkte positive Effekte aus einem kulturellen Engagement ziehen“: „Es kann nicht nur die positive Wahrnehmung des eigenen Unternehmens nach außen steigern, sondern auch bei den Mitarbeitern einen positiven Anreiz auslösen, sofern sie sich mit den geförderten Projekten identifizieren können.“