Kulturförderung als Teil der Unternehmenskultur

Eine Frau und zwei Männer stehen hinter einem Pianisten und alle blicken in die Kamera. Im Hintergrund ist ein Sparkassen-Banner zu sehen, am Bildrand lassen Holzbalken vermuten, dass das Konzert in einem alten Gebäude stattfindet.
Foto: Sparkasse Harburg-Buxtehude
Die Sparkasse Harburg-Buxtehude fördert seit vielen Jahren Kultur wie das Harburg Intern Music Festival.

„Die kulturelle Szene in unserem Geschäftsgebiet ist ausgesprochen kreativ, geistreich und vielseitig“, sagte der damalige Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Heinz Lüers, 2016. Ein besonderes Jahr für die Sparkasse Harburg-Buxtehude, die damals die KulturKontakte- Jury mit ihrem Konzept der Kulturförderung überzeugt hat – und den KulturKontakte-Preis in der Kategorie Sparkassen, öffentlich-rechtliche Unternehmen und Stiftungen erhielt.

Regionales Engagement steht im Vordergrund

Die Bandbreite der geförderten Projekte reichte von der Leseförderung in der Grundschule bis zum musealen Bereich. Aktuell werden laut dem Direktor Vorstandsstab und Beauftragtenwesen, Carsten Schmuckall, jedes Jahr gemeinnützige Institutionen im Geschäftsgebiet mit mehr als einer Million Euro gefördert. „Die Förderung des Gemeinwohls liegt in unserem Sparkassen-Gen“, so Schmuckall. „Zu unserem 175-jährigen Jubiläum im vergangenen Jahr haben wir zusätzlich zu unserer regulären Förderung 1,75 Millionen Euro in das Stiftungskapital unserer Stiftungen fließen lassen. Das ist für uns ein klares und nachhaltiges Bekenntnis zu unserem regionalen Engagement.“

Unkonventionelle Ideen werden ausgezeichnet

Seit 2004 wird der KulturKontakte-Preis an Unternehmen in Niedersachsen vergeben, die Kunst und Kultur in der Region fördern. Im Mittelpunkt steht weniger das finanzielle Engagement – ausgezeichnet werden unkonventionelle Ideen und nachhaltige Partnerschaften.

Die Sparkasse Harburg-Buxtehude wertet Kulturförderung als Teil ihrer Unternehmenskultur. Gerade wurde der Kultursommer 2019 unter dem Motto „Licht und Schatten“ mit mehr als 140 Veranstaltungen eröffnet. Das International Music Festival findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt. „Aber auch die kleinen Spenden liegen uns weiterhin sehr am Herzen: Wir haben in unserem Geschäftsgebiet eine Vielzahl an Ehrenamtlichen, die sich für das Gemeinwohl engagieren, und die mit geringem finanziellen Aufwand wunderbare Projekte verwirklichen können. Dieses Engagement steigert die Lebensqualität in unserer Region nachhaltig – und das unterstützen wir nach wie vor sehr gern.“