Mit viel Gefühl auf dem Wasser

Die Schiffsführerin Carina Schmidt steht vor dem Fahrgastschiff MS Elise.
Foto: tonwert21.de
Mit Menschen, auf dem Wasser, inmitten der Natur arbeiten: Die Schiffsführerin Carina Schmidt hat ihre Berufung gefunden.

Frauen machen Wirtschaft: Carina Schmidt

Manche Fahrgäste sind doch sehr verwundert, wenn Carina Schmidt sie begrüßt: „Guten Tag. Ich werde Sie heute fahren.“ Schiffsführer? Da denken viele noch immer an einen etwas beleibten, älteren Mann mit Bart, sagt Carina Schmidt. Sie ist so ziemlich das Gegenteil davon. Weiblich, jung, sportlich – und sehr souverän. Deshalb machen ihr anfängliche Vorbehalte auch nichts aus. Sie steuert sicher, informiert umfassend, serviert freundlich. Bislang hat sie noch jeden Gast mit ihrem Können überzeugt.

Schon der Aushilfsjob im Service auf der MS Elise, dem großen Fahrgastschiff der Reederei Heckert, gefällt Carina Schmidt. Mit Menschen, auf dem Wasser, inmitten der Natur arbeiten: Das ist ihrs. 2011 beginnt sie die fünfjährige Ausbildung zur Schiffsführerin, schließt noch ein Zertifikat als Natur- und Landschaftsführerin an. Nun ist sie stellvertretende Geschäftsführerin der Reederei Heckert – und als solche manchmal auch Büro- oder Reinigungskraft, Lackiererin oder Kellnerin. Carina Schmidt steuert meistens die MS Hecht, eine Barkasse für Charterfahrten mit maximal 22 Personen. Doch das soll sich bald ändern: Gemeinsam mit Andreas Heckert arbeitet sie daran, mehr Routine mit der MS Elise zu bekommen. „Ich muss ein Gefühl für das Schiff entwickeln“, sagt Carina Schmidt: „Da hilft Theorie nicht weiter.“