Neuer Vorstand beim Wirtschaftsverein Heidekreis

Das Gruppenfoto zeigt die acht Männer des neuen und alten Vorstands des Wirtschaftsvereins.
Foto: Industrie- und Wirtschaftsverein für den Heidekreis und Umgebung e.V.
Der alte und neue Vorstand des Wirtschaftsvereins (v.l.): Tim Nikelski, Dr. Dieter Herzog, Martin Hack , Bernd Lipinski, Dr. Matthias Bergmann, Karl-Gerhard Tamke, Landrat Manfred Ostermann und Michael Krohn. Es fehlen: Martin Buck, Uwe Wrieden und Carlos Brunkhorst.

Der Industrie- und Wirtschaftsverein für den Heidekreis und Umgebung e.V. hat einen neuen Vorstand. Bei der Mitgliederversammlung Ende November wurde Martin Hack, Geschäftsführer der Stadtwerke Böhmetal zum Vorsitzenden gewählt. Hacks Aufgabe als zweiter Vorsitzender übernimmt Bernd Lipinski, Inhaber der Lipinski GmbH. Veränderungen gab es auch bei den Beisitzern: Für Uwe Wrieden, Bürgermeister von Wietzendorf, zogen Carlos Brunkhorst, Bürgermeister von Neuenkirchen, und Martin Buck, Geschäftsführer bei der Soltau Logistic Center GmbH, in den Vorstand ein.

Im Namen aller Mitglieder, des Vorstandes und der Geschäftsstelle dankte Vereins- Geschäftsführer Michael Krohn dem bisherigen Vorsitzenden Dr. Herzog für seine langjährige Tätigkeit im Verein und die geleistete Unterstützung beim Aufbau des regionalen Unternehmens-Netzwerkes. Der Industrie- und Wirtschaftsverein habe sich seit seiner Gründung 2011 als regionaler Netzwerkpartner etabliert und zu einer gleichermaßen unabhängigen wie anerkannten Interessensvertretung der Wirtschaft im Landkreis Heidekreis entwickelt.

Der rund 60 Mitglieder starke Verein versteht sich als landkreisweites Unternehmensnetzwerk zur Förderung des Austausches zwischen Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Vierteljährlich veranstaltet der Industrie- und Wirtschaftsverein für den Heidekreis und Umgebung einen Logistikstammtisch, lädt ein zum Business-Frühstück und hat ein Ausbildungsportal auf den Weg gebracht, das jungen Menschen einen Überblick über Ausbildungs- und Praktikumsplätze vor Ort bietet.