Plattform wirbt für Region und Unternehmen

Illustration zeigt Fachkräfte.
Foto: shutterstock.com

Prognosen zum Fachkräftemangel lesen sich oft sehr theoretisch – die Holzhandlung Herbst im wendländischen Lüchow spürt die Auswirkungen bereits heute ganz konkret. „Es ist schwierig, junge Leute für unseren Beruf zu begeistern“, sagt Geschäftsführerin Dorothee Herbst. Auch ausgebildete Fachkräfte seien schwer zu gewinnen, da viele eher in die Ballungsgebiete als in den ländlichen Raum ziehen.

Diesem Trend steuert das Projekt „Fachkräftemarketing für die südliche Metropolregion Hamburg“ entgegen. Träger ist die Süderelbe AG, Partner sind die genannte Landkreise und unsere IHK. Fördermittel kommen im Rahmen der Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen und des Fachkräftebündnisses Elbe Weser aus niedersächsischen Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Ein wesentlicher Baustein ist das Fachkräfteportal „YOJO – Young Jobs Hamburg“, auf dem Fachkräfte gezielt nach Jobs in der südlichen Metropolregion Hamburg suchen können. Aktuell nutzen 185 Unternehmen aus der südlichen Metropolregion Hamburg das Portal, um sich vorzustellen und Stellenangebote kostenfrei zu veröffentlichen, darunter auch die Holzhandlung Herbst.

Dorothee Herbst sitzt auf einer Bank und lächelt in die Kamera. Im Hintergrund ist ein Spielplatz zu sehen. Dorothee Herbst, Geschäftsführerin der Holzhandlung Herbst in Lüchow, wirbt auf www.yojo.de um Mitarbeiter.

Foto: Andrea Beckmann

Als das Projektteam der Süderelbe AG ihr jetzt bei einer Video-Aktionswoche den kostenlosen Dreh von Kurzvideos mit Mitarbeitern anbot, entschied Dorothee Herbst, dass sie diese Gelegenheit nutzen will. Der Holzfachhandel ist ein Familienunternehmen mit einer mehr als 150-jährigen Tradition. Das Team mit 20 Mitarbeitern und zwei Auszubildenden arbeitet schon lange zusammen, das sorgt für ein persönliches Klima mit kurzen Dienstwegen, Entscheidungen werden auf Augenhöhe getroffen. Dennoch fehlt es an Nachwuchskräften und nicht alle Ausbildungsplätze sind besetzt.

Ein Problem, das im gesamten Landkreis spürbar sei, vor allem die Handwerksbetriebe sind auf der Suche nach Beschäftigten. Dabei habe Lüchow-Dannenberg viel zu bieten, betont Dorothee Herbst: „Die Lebensqualität ist sehr hoch. Außerdem gibt es zahlreiche tolle Arbeitgeber und Möglichkeiten, beruflich viel zu erreichen und trotzdem eine Work-Life-Balance zu finden.“ Sie ist sicher: „Um für diese Vorteile der Region zu werben und sich als Unternehmen zukunftsfähig zu präsentieren, bietet ,YOJO eine sehr gute Plattform.

Auf dem Fachkräfteportal www.yojo.de werben jetzt Mitarbeiter aus 14 Unternehmen aus den Landkreisen Stade, Harburg, Lüneburg und Lüchow-Dannenberg für die Region. In kurzen Spots erzählen sie unter www.yojo.de, was die Landkreise für sie als Fachkräfte attraktiv macht. „So wollen wir gezielt auch überregionale Fachkräfte erreichen und die Region als lebenswerten Standort mit tollen Arbeitgebern sichtbarer machen“, sagt Xenia Raabe, Mitarbeiterin im Projekt „Fachkräftemarketing für die südliche Metropolregion Hamburg“ der Süderelbe AG.

Fachkräfte finden auf der Website auch Regionsprofile der Partner-Landkreise mit Informationen über Leben und Wohnen, Anlaufstellen und Services für Familien sowie über Kulturangebote.

Fragen zum Fachkräfteportal „YOJO“ beantworten Xenia Raabe (Landkreise Lüneburg und Lüchow-Dannenberg), Tel.  040 355 103-421, und Dr. Jöran Wrana, (Landkreise Stade und Harburg), Tel: 040 355 103-317.