Preis für die Buchhandlung Vogel

Das Team der Buchhandlung Vogel
Das Dreier-Team der Buchhandlung Vogel (v.l.): Tatjana Landwehr, Inhaberin Anja Vogel und Sarah Elling. (Foto: privat)

Die Buchhandlung Vogel in Reppenstedt erhält den Niedersächsischen Buchhandelspreis. Mit diesem Preis zeichnet das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur jährlich eine besonders herausragende Buchhandlung aus. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert und wird in Zusammenarbeit mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Nord e.V. vergeben.

„Es ist mir ein Genuss zu sagen, dass unsere Arbeit entdeckt worden ist und dann einen Preis erhalten hat“, sagt Inhaberin Anja Vogel. Denn anders als bei anderen Preisen haben sich die Buchhandlungen für den Preis nicht beworben, sondern sind von der Jury ausgewählt worden. Vogel und ihr Team, das aus zwei weiteren Mitarbeiterinnen besteht, hat sich mit ihren Aktionen auch über die Grenzen des Ortes hinaus einen Namen gemacht. Die Reaktion bei den Kundinnen und Kunden blieb nicht aus. „Ich habe schon wunde Finger vom ‚Danke‘ schreiben, sagt Vogel. Und sie merkt, was ein solcher Preis bedeutet: „Unsere Kunden freuen sich wie verrückt, dass sie nun sagen können, eine solche preiswürdige Buchhandlung gehöre zu ihnen“, so Vogel. Für sie und ihr Team war das in den neun Jahren seit Eröffnung der Buchhandlung harte Arbeit. Denn in dem knapp 8.000-Einwohnerstädtchen Reppenstedt gibt es keine Flaniermeilen. Wer in die Buchhandlung kommt, hat sich das vorgenommen. Ihre Laufkundschaft muss Vogel sich selbst durch attraktive Aktionen generieren. Und ihre Buchhandlung ist ein Beweis dafür, dass es gelingen kann – auch in kleineren Orten.