Qualitätssiegel für Tourist-Info in Wolfsburg

Vier Mitarbeiter der Wolfsburger Touris-Information stehen nebeneinander und halten zusammen ein übergroßes Plakate mit derm i-siegel für Touris-Informationen in den Händen.
Foto: WMG Wolfsburg
Freuen sich über das Qualitätssiegel (v.l.): Dennis Weilmann, Geschäftsführer der WMG; Susanne Große-Freese und Ulrike Ding von der Tourist-Information sowie WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer.

Grund zur Freude für die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG): Die WMG-Tourist-Information im Wolfsburger Hauptbahnhof erhält erneut die i-Zertifizierung des Deutschen Tourismusverbands (DTV). Das ist das Ergebnis eines Qualitätschecks, bei dem der Service, die Infrastruktur, die Ausstattung und das Angebot unabhängig geprüft wurden. Bis Februar 2022 darf die Tourist-Information Wolfsburg damit weiter die i-Marke verwenden.

„Die Zertifizierung ist für die WMG von großer Bedeutung. Sowohl unseren Partnern in der Stadt als auch allen Besuchern und Gästen signalisiert es geprüfte Services und beste Unterstützung bei ihren jeweiligen Anliegen“, sagt Jens Hofschröer, Geschäftsführer der WMG. Die Wolfsburger Tourist-Information sei bei dem Test über dem Bundesdurchschnitt bewertet worden.

Der DTV hat das Qualitätssiegel für Tourist-Informationsstellen 2006 eingeführt. Aktuell sind bundesweit 743 Tourist-Informationen mit der i-Marke ausgezeichnet. Für die Zertifizierung sind 14 Mindestkriterien, wie qualifizierte Mitarbeiter, ein barrierefreier Zugang, Parkmöglichkeiten und kostenlose Informationsmaterialien, einzuhalten. Anhand von 40 weiteren Kriterien können zusätzliche Punkte gesammelt werden. Weiterer Bestandteil der Prüfung bei der Wolfsburger Touris-Information war ein sogenannter Mystery Check, bei dem ein unabhängiger und als normaler Gast getarnter Prüfer des DTV die Services der Tourist-Information testete.