Räume für die Zukunft

Foto: tonwert21.de
Foto: tonwert21.de
Die Open Hybrid LabFactory unmittelbar neben dem Mobile LifeCampus, der 2006 errichtet wurde, orientiert sich architektonisch an dem bestehenden Gebäude. Das Konzept stammt vom Architekturbüro Henn GmbH.

Die schrägen Wände mit großen Fensterflächen muten futuristisch an. Und tatsächlich geht es im Wolfsburger Open Hybrid LabFactory (OHLF) um die Zukunft: Auf rund 9.400 Quadratmeter arbeiten Institutionen aus universitärer und industrieller Forschung zusammen, um Lösungen für den Leichtbau zu entwickeln. Ziel ist es, effiziente und nachhaltige Mobilitätsformen der übernächsten Generation zu ermöglichen.

„Innovative Technik und interdisziplinäres Wissen aus Forschung und Anwendung, das vereint die Open Hybrid LabFactory für eines der aktuell größten Forschungsvorhaben in Wolfsburg“, sagte Thomas Krause, Vorstand der Wolfsburg AG, bei der Eröffnung 2016.

Ein Mann, der durch einen Flur in einer Produktionshalle geht ist unschaf von hinten zu sehen. Die Opeb Hybrid LabFactory bietet Büros und Labore für rund 230 Beschäftigte.

Foto: tonwert21.de

Die OHLF ist als Teil der Hightech-Strategie der Bundesregierung einer von neun öffentlich-privat organisierten Top-Forschungscampi, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 2011 initiiert hat. Der Leichtbau-Campus wurde gemeinsam vom Niedersächsischen Forschungszentrum Fahrzeugtechnik der TU Braunschweig, Volkswagen und weiteren Partner aus Industrie und Wissenschaft gegründet und vereint auch innovative, mittelständische Unternehmen unter einem Dach.

In dem fünfgeschossigen Gebäude befinden sich Büros, Labore und Forschungsbereiche für rund 230 Beschäftigte. Eine Besonderheit stellt das sogenannte Technikum mit seinen 14 Produktionsanlagen dar: Der Raum hat eine offene Geschosshöhe von etwa 14 Metern bei einer Größe von ca. 2.200 Quadratmetern. Herausfordernd und anspruchsvoll waren daher auch die Anforderungen an die Statik, denn die Flächenlast im Technikum beträgt rund zehn Tonnen pro Quadratmeter – das 33-fache der Traglast eines Standard-Büros.

Die Open Hybrid LabFactory unmittelbar neben dem Mobile LifeCampus, der 2006 errichtet wurde, orientiert sich architektonisch an dem bestehenden Gebäude. Das Konzept stammt vom Architekturbüro Henn GmbH.