Regionalkonferenz Smart Region

Auf einem Konferenztisch liegen bunte, runde Tafeln mit weißen Symbolen, drumherum stehen Menschen, die in einer Art Brainstorming zusammen gekommen sind.
Foto: shutterstock.com
Die Teilnehmer der Konferenz diskutieren in verschiedenen Workshops, wie sich Menschen – unabhängig von Alter, Geschlecht oder Bildung – in Zukunft selbstbestimmt in einer digitalen Welt bewegen und arbeiten können.

Die Regionalkonferenz „Smart Region – Wir gestalten den digitalen Wandel“ dreht sich am 29. November von 10 bis 17 Uhr im Kino C1 Braunschweig rund um Einflussmöglichkeiten und Chancen der digitalen Transformation. Die Teilnehmer der Konferenz diskutieren in verschiedenen Workshops, wie sich Menschen – unabhängig von Alter, Geschlecht oder Bildung – in Zukunft selbstbestimmt in einer digitalen Welt bewegen und arbeiten können.

Hintergrund ist, dass die Digitalisierung die Art wie wir leben und arbeiten verändert. Daraus ergeben sich Fragen: Wie werden wir in Zukunft wohnen? Wie werden wir uns fortbewegen? Wie wollen wir arbeiten und welche Qualifikationen benötigen wir? Was hält uns fit und leistungsfähig bis ins hohe Alter? Und vor allem, was heißt das für die Region, in der wir leben?

Die Regionalkonferenz Smart Region lädt dazu ein, gemeinsam zu überlegen, was wir tun können, damit unsere Heimat künftig ein gefragtes Lebens- und Arbeitsumfeld bietet. Das Programm beinhaltet Keynotes, eine Podiumsdiskussion und Panels zu den Bereichen Wohnen, Arbeit, Gesundheit, Bildung und Mobilität.

Die Veranstaltung läuft unter der Regie des Netzwerks Allianz für die Region e.V. in Kooperation mit dem Arbeitgeberverband Region Braunschweig e.V., der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, IG Metall SüdOstNiedersachsen und der Industrie- und Handelskammern Braunschweig und unserer IHK.