Stadtmarketing Uelzen startet Aktion gegen Leerstand

Silja Eichmann-Bartels und Alexander Hass stehen vor einer Fensterfront, in der Plakate hängen.
Foto: Stadtmarketing Uelzen
Silja Eichmann-Bartels freut sich gemeinsam mit Alexander Hass über die neuen Plakate in ihrem Objekt, das sie in der Lüneburger Straße in Uelzen anbietet.

Das Stadtmarketing Uelzen bietet Eigentümern und Maklern freier Gewerbeflächen in der Uelzener Innenstadt ab sofort Unterstützung bei der Vermarktung an. Das Stadtmarketing stellt dazu eine Plakatvorlage zur Verfügung, auf der freie Objekte präsentiert werden. Die Vorlage kann in den Größen A1 und A0 kostenlos angefordert werden.

Runder Tisch Flächenmanagement ist geplant

„Das ist ein toller Service, den wir sehr gern nutzen“, sagt Silja Eichmann-Bartels, Eigentümerin einer Ladenfläche in der Lüneburger Straße. Die Plakataktion soll nicht in Konkurrenz zu kommerziellen Makleraktivitäten stehen, sondern ist als zusätzliche Hilfe gedacht, dem Leerstand in der Innenstadt zu begegnen.

Die Plakat-Aktion ist nur ein Teil des neuen Flächenmanagements des Stadtmarketings. Aktuell befindet sich das Team noch in der Bestandsaufnahme der leerstehenden Flächen. Ein runder Tisch für Eigentümer, Workshops für Jungunternehmer, die Flächen suchen, und weitere Impulse sind geplant.

Mit wenigen Klicks zu freien Gewerbeflächen in Uelzen

Auf der neu ins Leben gerufenen Webseite www.ladenflaechen-uelzen.de, die auch auf den Plakaten vermerkt ist und durch das Stadtmarketing verwaltet wird, haben Eigentümer von Immobilien sowie Immobilienmakler in den nächsten Wochen die Möglichkeit ihre Gewerbeflächen kostenfrei über ein pdf-Formular zu melden. Der Auftraggeber erteilt dem Stadtmarketing keinen direkten Vermittlungsauftrag, sondern sorgt für Transparenz des Ladenflächenangebotes vor Ort, heißt es vom Stadtmarketing: „So können interessierte Start-ups und andere Geschäftsleute die zur Verfügung stehenden Flächen in der Innenstadt mit wenigen Klicks abrufen“, sagt Alexander Hass, Leiter des Stadtmarketings Uelzen. Dabei können auch Videos, Fotos und allgemeine Exposés eingebunden werden.

Frühwarnsystem soll Leerstand verhindern

Ziel des Stadtmarketings ist es, eine zentrale Anlaufstelle zu bieten, die zukünftig über die verschiedenen Gegebenheiten, Lagen und den Warenmix in der Hansestadt Uelzen informieren kann. „Unser mittelfristiges Ziel ist es nicht nur jeweils aktuelle Daten übersichtlich zu präsentieren, sondern in einem Frühwarnsystem Leerstand zu vermeiden bevor er entsteht“, resümiert Alexander Hass.

Die Plakate für leerstehende Flächen können online unter www.ladenflaechen-uelzen.de oder beim Team des Stadtmarkting bestellt werden unter info@stadtmarketing-uelzen.de oder telefonisch unter 0581 973 199 40.