Unternehmerische Leuchttürme ausgezeichnet

Gruppenfoto der Lünale Preisträger und Preisstifter am Abend der Verleihung im Castanea in Adendorf.
Foto: WLG/Andreas Tamme
Lünale-Preisverleihung 2019: Fröhlich posierten die Preisstifter und Preisträger für ein Gruppenfoto.

„Wenn es die Lünale nicht schon gäbe, müsste man sie erfinden.“ Mit diesen Worten hat Niedersachsens Wirtschaftsminister Berndt Althusmann die Verleihung der Lünale-Wirtschaftspreise Anfang November im Castanea Forum in Adendorf bei Lüneburg eröffnet. Seit zehn Jahren würdigen die Preisstifter mit den Lünale-Wirtschaftspreisen die unternehmerischen Leuchttürme in der Region – innovative Gründer ebenso wie langjährig am Markt etablierte Erfolgs-Unternehmer. Rund 400 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung sind auch in diesem Jahr wieder der Einladung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Stadt und Landkreis Lüneburg mbH gefolgt.

Naturkostpionier erhält Mittelstandspreis

Der Mittelstandspreis 2019 geht an den Naturkostpionier Bauck GmbH. Das Familienunternehmen wurde 1969 zur Vermarktung von Demeter-Produkten gegründet und stellt heute unter der Marke „Bauckhof“ Demeter- und Bio-Produkte wie Mehle, Müslis und Backmischungen in seinen eigenen Mühlen her. In dem Firmensitz in Rosche arbeiten heute mehr als 180 Menschen. Geschäftsführer Jan-Peter Bauck steht für die dritte Generation auf den Bauckhöfen.

Gründerpreis für datengetriebene Marketingberatung

Den Gründerpreis Impuls erhält die Adference GmbH, die digitale Tools zur Optimierung von  Kampagnen auf Werbe-Plattformen wie Google Ads und Amazon Advertising bietet und Unternehmen eine datengetriebene Bewertung von Marketingmaßnahmen zur Verfügung stellt. Darüber hinaus startete das Unternehmen eine eigene Preisvergleichsplattform, um im Bereich Google Shopping wettbewerbsfähig zu bleiben. Seit April 2019 ist Adference ein 100-prozentiges Tochterunternehmen des Hamburger Online-Mode-Shops About you, bleibt aber eigenständig mit Standort in Lüneburg tätig.

Handwerkspreis für integratives Ausbildungskonzept

Für sein Ausbildungskonzept zur Integration junger Menschen mit Migrationshintergrund wurde Glander Farben und Wohnstore e.K. mit dem Handwerkspreis ausgezeichnet. Bei der Suche nach neuen Auszubildenden kam durch Gespräche mit dem Bildungsträger „Ausbildung und Arbeit“, der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer die Idee, jungen geflüchteten Menschen eine Chance auf dem deutschen Arbeitsmarkt durch eine handwerkliche Ausbildung zu bieten. Für interessierte Zugewanderte ermöglicht die Glander Unternehmensgruppe ein 3-Tages-Praktikum. Vier junge Zugewanderte haben diese Chance bisher erkannt und werden in der Unternehmensgruppe ausgebildet.

Ideenpreis für Meditations-App

Der Leuphana Ideenpreis geht an Julian Stodt und Beixi Jia für ihre App, die Meditationstechniken mit Teetradition kombiniert: Durch die Tee-Meditation soll die Achtsamkeit trainiert, die Konzentrationsfähigkeit gebessert und der Stress reduziert werden. Der Abo-Kunde erhält in jedem Quartal einen hochwertigen, ganzblättrigen Tee in Bio-Qualität. Über einen QR-Code auf der Verpackung gelangt er zur jeweiligen, auf den Tee abgestimmten Meditations-Session.

Rainer Adank für sein Lebenswerk geehrt

Außerdem wurde Rainer Adank, Gründer der Rainer Adank Stiftung für sein wirtschaftliches, gesellschaftliches und ehrenamtliches Engagement mit dem Lebenswerkpreis ausgezeichnet. Die Rainer Adank Stiftung fördert Projekte aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Berufsbildung, darunter das Innovations- und Gründerzentrum „e.novum“ in Lüneburg.