Yoga für den Kopf

Mehrere Menschen sitzen an Schreibpulten mit dem Rücken zum Betrachter, Sina Knöll ist von vorn zu sehen, sie sitzt im Schneidersitz vor der Gruppe.
Foto: Mike Lucas
Sina Knöll hat ihr MY MIND Studio 2019 gegründet, inzwischen finden viele Coachings auch online statt, das Prinzip ist immer dasselbe: Knöll vermittelt ihren Kunden Techniken, mit denen sie zu sich selbst finden und ausgeglichener durch den Berufsalltag gehen.

Wer sind Sie und was machen Sie?
Mein Name ist Sina Knoell und ich bin Business Coach, Trainerin für Resilienz und Positive Psychologie und Inhaberin des MY MIND Studios in Lüneburg. Was ich meinen Kundinnen und Kunden biete, lässt sich am besten mit Yoga für den Kopf beschreiben. Das bringt es ganz gut auf den Punkt, denn natürlich sind Sport und gesunde Ernährung wichtig für unsere Gesundheit – mindestens genauso wichtig aber sind unsere Gedanken. Viel zu oft lassen wir uns von den Anforderungen anderer treiben, Stress und Leistungsdruck, tragen dazu bei, dass wir uns von uns selbst entfernen. In meinen Kursen und Einzelcoachings – vor Ort und online – geht es darum, sich selbst wiederzufinden. Was ist mir wirklich wichtig? Was tut mir gut? Ich führe durch die Stunden, gebe Gedankenanstöße und vermittle Techniken, mit denen die Teilnehmenden neue Erkenntnisse gewinnen – jeder und jede für sich. Ganz wichtig ist mir dabei die Leichtigkeit. Persönlichkeitsentwicklung macht Spaß!

Wie sind Sie auf die Idee gestoßen?
Das Jahr 2018 war ein Wendepunkt für mein eigenes Leben. Ich war nach meinem BWL-Studium mit Schwerpunkt Marketing und einem Master in Trendforschung in der im Modebranche als Einkäuferin tätig, in einer Branding-Agentur und zuletzt als Unternehmensberaterin. Als ich feststellte, dass ich mich nur noch gestresst, ausgebrannt und irgendwie unerfüllt fühlte, habe ich gekündigt und bin mehrere Monate gereist. Ich lernte andere Kulturen kennen und stellte fest, dass die Menschen in vielen Ländern mit viel mehr Leichtigkeit durch das Leben gehen. Dieses Lebensgefühl wollte ich für unsere deutsche Gesellschaft mitnehmen. Ich bildete mich gezielt weiter und entwickelte ein Konzept, das ich als Antwort verstehe auf die Schnelllebigkeit unserer Zeit, von der sich die meisten überfordert fühlen.

Was machen Sie anders als andere?
Mein Konzept, das Elemente der Persönlichkeitsentwicklung, der Resilienz, der Positiven Psychologie und der Meditation vereint, gibt es meiner Meinung nach so bisher nicht am Markt.  Es gibt viele Methoden und Techniken – aber keine allgemeingültigen Wahrheiten. Die kann nur jeder für sich entdecken. Ich helfe meinen Kundinnen und Kunden dabei für sich den richtigen Weg zu finden. Wichtig ist mir, dass auch junge Menschen sich meine Kurse leisten können, deshalb biete ich spezielle Rabatte für Auszubildende und Studierende.

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Ich möchte viele Menschen erreichen und bin überzeugt, dass mein Konzept das Potenzial hat, groß zu werden. In fünf Jahren möchte ich mindestens zehn Mitarbeiter haben und meine Kurse und Coachings deutschlandweit anbieten – in weiteren Studios und online.

Was raten Sie anderen Jungunternehmern?
Einfach mal machen! Hier können wir in Deutschland von der Start-up-Kultur in den USA lernen, in der auch ein Scheitern als Erfahrung verbucht wird, von der man lernen kann. Übrigens auch ein wichtiger Grundsatz fürs gesamte Leben, den ich in meiner Arbeit als wichtig empfinde und weitergebe. Außerdem ist Priorisieren ganz wichtig. Brauche ich zum Start gleich eine perfekte Website oder tut es vielleicht erstmal auch ein Onepager, damit ich online gefunden werde? Und bitte macht nicht alles selbst, sourced Aufgaben aus. Selbst wenn man sich in vielen Dingen auskennt, es gibt Experten, die das besser können und das gibt einem selbst die Zeit und den Raum, um sich auf das Wesentliche zu fokussieren. 

Vervollständigen Sie folgenden Satz: Mein Glück wäre perfekt, wenn…
Das ist es für mich schon. Natürlich gibt es auch bei mir Höhen und Tiefen, aber alles kommt und geht und gehört zum Leben dazu. In meinem Büro hängt ein Spruch: You are, were you are meant to be. Daran glaube ich und das fühle ich.

Steckbrief

Unternehmen: MY MIND Studio

Website: www.mymindstudio.de

Startkapital: 25.000 Euro

Gründungsdatum: April 2019

Branche: Coaching / Beratung

Idee: Kurse und Coaching zur Persönlichkeitsentwicklung, für individuelles Glück und mehr Ausgeglichenheit im Berufsalltag